Startseite » Trainingszubehör »

 
 

Sprintleiter

 

Je schneller man laufen kann, desto eher gelingt es einem Spieler ein Laufduell zu gewinnen oder seinen Gegenspieler abzuhängen. Der Sprint ist eines der anstrengendsten Elemente des Fussballspiels. Besonders wichtig beim Sprint ist die Höchstgeschwindigkeit, die Reaktionszeit und die Beschleunigung. Wer langsamer reagiert, hat bereits einen Nachteil gegenüber seinem Gegenspieler. Wer mit kleinen Schritten schneller vom Fleck kommt ebenso.
Auch wenn sich Fussballspieler lieber mit dem Torschusstraining oder dem Passpiel auseinander setzen, sollte man den Sprint gezielt üben.

Eine Möglichkeit den Sprint zu üben ist mit einer Sprintleiter. Mit einer Sprintleiter schult man die Koordination und sie Schnellkraft. Eine Sprintleiter ist wie eine Strickleiter, die man auf dem Boden auslegt. Ziel ist es die Ränder nicht zu berühren und so schnell wie möglich durch die freien Zwischenfelder zu laufen. Um die Leiter nicht zu berühren läuft man vorwiegend mit den Fußballen. Dies trainiert die Antrittsstärke und erhöht die Explosionskraft beim Antritt. Mit der Leiter sind viele verschieden Koordinationstrainings denkbar. Je mehr man trainiert, desto besser wird man.

Empfehlung:
Koordinationsleiter mit 5 m Länge und 11 Sprossen





Peter Schreiner: Effektiver Einsatz der Koordinationsleiter im Fußball: Praxisnah trainieren